Bohnen Eintopf nach Mutti ♡



Ich liebe Eintöpfe.
Schon als Kind fand ich, dass meine Mutti den besten Bohneneintopf kocht.
Bei Mutti schmeckt es auch einfach immer noch am besten. 
Sie nannte ihn immer " Fitschbohnen - Suppe ".

Einfach köstlich. Da kommen Kindheitserinnerungen auf.




Ihr benötigt für 4 Portionen:

♡ 1 Schalotte
♡ 1 Knoblauchzehe
♡ 1 kleine, getrocknete Chilischote
♡ 1/2 TL zerdrückte Pfefferkörner
♡ 20 g Olivenöl
♡ 600 g Gemüsefond
♡ 500 g Kartoffel, in Würfel geschnitten 
♡ 500 g Bohnen, TK ( aufgetaut ) oder frisch in ca. 4 cm Stücken
♡ 1.5 TL Bohnenkraut
♡ 1 TL Salz
♡ 1/2 TL geriebene Zitronenschale
♡ 200 g Cherry - Tomaten, geviertelt und entkernt




Zubereitung mit Thermomix:

Schalotte, Knoblauch, Chilischote und Pfefferkörner in den Mixtopf geben, 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern.

Mit dem Spatel alles vom Rand runterschieben und den Vorgang wiederholen.

Olivenöl zufügen, 5 Minuten / 120° / Stufe 1 andünsten.

Gemüsefond, Kartoffeln, Bohnen, Bohnenkraut, Salz, Zitronenschale in den Mixtopf geben, 18 Minuten / 100° / Linkslauf / Stufe 1garen.

In der letzten Minute die Tomaten durch die Deckelöffnung zugeben.

Bohneneintopf nochmal mit Salz abschmecken.




Zubereitung ohne Thermomix:

Die Zwiebel würfeln, den Knoblauch und die Chilischote klein hacken.

Zusammen mit den Pfefferkörnern in Öl andünsten.

Gemüsefond, Kartoffeln, Bohnen, Bohnenkraut, Salz und Zitronenschale zugeben, ca. 20 Minuten garen.

Zum Schluss die Tomaten zugeben.
Bohneneintopf nochmal mit Salz abschmecken.